Startseite / Redaktion / Suche / Kontakt / Impressum
 

Elektromobilität in Unternehmen

Mit Strom zur Arbeit

Die Elektromobilität soll gefördert werden und die Automobilindustrie hat etliche Projekte initiiert. Das Ziel dieser Unternehmen ist es, die Elektromobilität durch Projekte attraktiver zu machen und die Sichtbarkeit von Elektroautos in Deutschland zu erhöhen. Doch welche Unternehmen tun es und was sind das genau für Projekte? // Von Mustafa Jamo

Die Packstation im Test

Paketfächer der Post ernten viel Kritik im Internet

Wer kennt es nicht? Immer wenn der Paketbote kommt, ist keiner zuhause. Die Post schafft Abhilfe. Wer tagsüber nicht zuhause ist, kann sein Paket zu einer Packstation liefern lassen. Dieser Service klappt aber nicht immer. // Von Fabian Voß und Nina Schmidt

Meilenstein in der anorganischen Chemie

Mit Silanonen in die synthetische Zukunft

Jeder kennt sie, entweder als Backformen oder Dichtungsfugen im Bad: die Silikone. Doch obwohl sie aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken sind, war es Forschern noch nicht möglich, die Grundbausteine der Silikone zu isolieren. Bis jetzt. // Von Jessica Mrzik und Aaron Skiba

Display-Druck

Leuchtanzeigen per Tintenstrahl

Ein Leuchtbutton auf der Armbanduhr, um Anrufe entgegen zu nehmen, oder ein Logo auf dem Laptop. Bisher war es für Laien nicht möglich, selber Displays zu erstellen, um Handys, Möbel und andere Gegenstände aufzupeppen. Drei Saarbrücker möchten das ändern und haben ein neues Verfahren für kreative Köpfe entwickelt. // Von Hanna Diewald

Keimfreier Alltag

Innovative Oberflächen für verbesserte Hygiene

Überall, wo viele Menschen zusammenkommen, wimmelt es von Erregern und Keimen, die geschwächten Menschen gefährlich werden können. Deswegen entwickeln Forscher des Fraunhofer Instituts in Dresden zusammen mit Industriepartnern neuartige Oberflächenbeschichtungen, die die Anzahl der Erreger vermindern sollen. // Von Jochen Herrmann

Energiesparende Beleuchtung

Neues Beleuchtungskonzept in Moers

Straßenbeleuchtung braucht viel Strom und kostet eine Menge Geld. Die hochverschuldete Stadt Moers versucht mit einem neuen Konzept, die Kosten zu senken. Durch Energiesparlampen und Leuchtdioden (LED) soll weniger Strom als bislang verbraucht werden. Außerdem werden die Laternen nachts für einige Stunden ausgeschaltet. // Von Jan-Philipp Forche

Forschen für effiziente Mobilität

Projekt Stella: Intelligenter Transport

Velomobile sind mit die energieeffizientesten Fahrzeuge, die aktuell im Straßenverkehr unterwegs sind. Mit der Frage, wie man diese super leichten Fahrzeuge noch effizienter machen kann, beschäftigt sich eine Forschungsgruppe an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. // Von Julian Wicharz

Waldinventur aus dem Weltraum

Satelliten erkunden den Wald

Die Deutschen lieben ihren Wald, weswegen er alle zehn Jahre vermessen wird. Das Inventurverfahren bedient sich bereits heute moderner Technik - jedoch noch mit festem Schuhwerk auf dem Erdboden. Technologien wie der 2018 startende EnMAP-Satellit gewinnen aber an Bedeutung und könnten in mittelbarer Zukunft die Waldinventur sinnvoll ergänzen. // Von Simon Jakob

Werbung via Push-Mitteilungen

Das digitale Leuchtfeuer

Der Funkstandard iBeacons zieht in Deutschland ein. Deutsche Medien-Agenturen haben sehr großes Interesse an der Technologie. Laut Experten besteht die Möglichkeit, dass die Beacons - auf Deutsch Leuchtfeuer - schon bald den klassischen Einzelhandel grundlegend verändern könnten. // Von Jonas Berger und Edgar Dusch

Industrieroboter

Sicher mit Kollegen von morgen zusammenarbeiten

Zum Schutz des Menschen befinden sich Industrieroboter meistens wie Tiere hinter Zäunen. Das Projekt InSA der Uni Bremen und mehreren Firmen soll die Roboter in Zukunft "befreien" und enger mit dem Menschen zusammenarbeiten lassen. Wie das gefahrenlos klappen soll, erfahren Sie hier. // Von Stina Sindermann

Über uns

Wir studieren Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Unsere Geschichten drehen sich um Technik und alles, was damit zu tun hat. Auf technikjournal.de zeigen wir, was wir tun und was wir können - künftigen Arbeitgebern und allen, die es interessiert.

Zu unserer neuen Technikjournalseite geht es hier.