Startseite / Redaktion / Suche / Kontakt / Impressum
 

Simulation des Gehirns

Das Bewusstsein in der Maschine

Das menschliche Gehirn ist eines der kompliziertesten Systeme, die der Mensch kennt. Um es in seinen Strukturen und Mechanismen besser zu verstehen, haben Wissenschaftler nun den Startschuss für das "Human Brain Project" gegeben. Ziel ist die Simulation des Gehirns auf Europas schnellstem Superrechner. Kritiker zweifeln an der Machbarkeit. // Von Arash Motlagh

Neue Methode für Material-Analyse

Forscher sind Mikroplastik im Meer auf der Spur

Mehr als 20 Millionen Tonnen Kunststoff werden jährlich in Deutschland produziert. Oft landet das Plastik aber nicht im Abfall, sondern im Meer. Politiker und Forscher versuchen dieses Problem gemeinsam zu lösen. // Von Nele van Leeuwen

Stratosphären-Observatorium

Freier Blick auf Galaxien

Bernd Klein erforscht, wie neue Sterne und Galaxien entstehen. Der Hochschulprofessor hat an einer Beobachtungsreise mit dem fliegenden Observatorium Sofia teilgenommen - von Neuseeland aus. Was der Himmel über der Südhalbkugel bietet, berichtet Bernd Klein im Interview. // Von Barbara Buchholz

Sperrsystem für Straßentunnel

Eine Wand aus Licht und Wasser

Wie kann man zügig und sicher einen Tunnel sperren? Die australische Firma Laservision hat darauf eine Antwort: Softstop Barrier System, nennt sich das wasserbasierte Konzept, welches im Hafentunnel von Sydney angewendet wird. Jedoch sprechen einige Faktoren gegen einen Einsatz in Deutschland. // Von Daniel Klas

Girl's Day 2013

Mädchen suchen nach Sternen und Planeten 

Das Bonner Max-Planck-Institut hat am diesjährigen Girl's Day Schülerinnen dazu aufgerufen, das Universum zu entdecken. Unter dem Motto "Mädchen, greift nach den Sternen" erhielten sie einen Einblick in die Welt der Astronomie und Physik. // Von Nadine Sameena Ansar

Robotik an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Roboter Jenny räumt auf

Jenny ist nur einer der Roboter, an denen die Informatik-Studenten der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg arbeiten. Sie gehört zu dem Bereich der "at home liga"-Robotern und kann auf Befehl Haushaltstätigkeiten erledigen. // Von Anne Krebel

Das papierlose Ticket

Parkschein per SMS kaufen

Mit dem Kramen nach Münzen für die Parkuhr ist in Düsseldorf nun Schluss. Spontan und ohne vorherige Registrierung ist der Kauf des digitalen Tickets an 502 Parkscheinautomaten möglich. "sms&park" lautet das mobile System - und so funktioniert es. // Von Tobias Krumnow

Abschaltung des analogen Satellitenfernsehens

Digitales Fernsehen bringt Programmvielfalt

Nach fast 25 Jahren wird Ende April 2012 die analoge Satellitenübertragung des Fernsehens abgeschaltet. Dann können Fernsehsignale nur noch über digitalen Satellit empfangen werden. Grund genug einmal zu fragen: Wie funktioniert eigentlich die Satellitenübertragung, und wie kam es vom ersten Fernsehsatelliten im All bis zur Analogabschaltung? // Von Nele van Leeuwen

Neues Ortungsgerät

Locca hilft Kinder und Schlüssel wiederzufinden

Das Ortungsgerät Locca lässt sich via Internet mit dem PC oder dem Smartphone aufspüren - dank der dazugehörigen App. Zwei Wiener haben das Gerät entwickelt, nachdem einer von ihnen einen gehörigen Schrecken erlitten hatte. // Von Nadine Sameena Ansar

Funkfrequenzen ab 2016

Drahtlose Mikrofone vor dem Aus?

Die Bundesnetzagentur wird ab dem Jahr 2016 bestimmte Frequenzbereiche nicht mehr kostenlos zur Verfügung stellen. Das ärgert nicht nur Verbraucher, sondern auch Tontechniker und Berufsmusiker. // Von Christoph Weiffen und Giacomo Zucca

Über uns

Wir studieren Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Unsere Geschichten drehen sich um Technik und alles, was damit zu tun hat. Auf technikjournal.de zeigen wir, was wir tun und was wir können - künftigen Arbeitgebern und allen, die es interessiert.

Zu unserer neuen Technikjournalseite geht es hier.