Startseite / Redaktion / Suche / Kontakt / Impressum
 

"Kostenlose" Videospiele

Free2Play: Segen und Suchtmittel

Die Entwicklungen auf dem Markt der Videospiele sind rasant. Seit neustem geht der Trend hin zu "Free2Play"–Spielen. Diese Spiele sind erst einmal für den Nutzer kostenlos. Wie sich dieses Konzept bezahlt macht und welche Risiken es gibt erklären Experten der Branche. // Von Nils Gockel

Urbaner Rohstoffabbau

Ein zweites Leben für Elektroschrott

Durch gezieltes Recyceln von Elektroschrott bekommen Werkstoffe ein zweites Leben. Verbesserte Verwertung steigert Profit und senkt Emissionen. // Von Felix Arabin

Next Generation Sequencing

Die Zukunft des genetischen Fingerabdruckes

Die neueste Technik der Universität Köln macht es möglich die gesamte menschliche DNA in wenigen Tagen zu entschlüsseln. Das sogenannte "Next Generation Sequencing" ermöglicht außerhalb der Forschung erweiterte Anwendung in der Diagnostik und gewinnt so an Bedeutung für unser Leben. // Von Léonie Alice Herder-Issig

Röntgenstrahlen zur Tumorbehandlung

Ein Messer aus Licht

Eine neue Technik bietet die Möglichkeit Tumore ohne Operation zu entfernen. Bei dem so genannten CyberKnife werden die kranken Zellen mit Röntgenstrahlung gezielt bestrahlt. Dies erspart dem Patienten Schmerzen und die Verletzung von gesundem Gewebe. // Von Paulina Würth

Gesichtserkennungssoftware

Versteckspiel in aller Öffentlichkeit

Programme zur Gesichtserkennung gibt es bereits und sie funktionieren sehr gut. Doch selbst die beste Software lässt sich austricksen: mit einer Idee aus dem ersten Weltkrieg. // Von Ilja Ballardt

Organische Solarzellen

Das T-Shirt als Kraftwerk

Energie für alle, ohne dem Klima zu schaden - das formulieren viele Vertreter der Solarbranche als Ziel ihrer Zunft. Tatsächlich reicht ein Bruchteil der, von der Sonne auf die Erdoberfläche abgestrahlten, Energie für den Bedarf der gesamten Weltbevölkerung. Man muss sie nur effizient nutzen. Zum Beispiel in Form von Solarstrom aus Textilien // Von Arash Motlagh

Organische Solarzellen

Solarzellen aus der Druckmaschine

Eine Revolution in Sachen Solarzellen soll deren Einsatzmöglichkeiten drastisch erweitern und ihre Produktion deutlich vergünstigen. Wie Tinte auf Papier sollen sie künftig über Druckmaschinen auf Plastikträger aufgarbeitet werden. // Von Arash Motlagh

Umwelt und Energie

Windkraft aus dem Wald

Bis zum Jahr 2020 sollen zehn Prozent des Stroms in Deutschland aus Windenergie stammen. Um das zu schaffen, reichen die bisher über See und auf dem Land gebauten Windkraftanlagen nicht aus. Einige Bundesländer erlauben es deswegen seit kurzem, Windräder in Wäldern aufzustellen. Davon gibt es viel in Deutschland, und auch über den Wipfeln weht es ordentlich. Kritiker aber sehen das ökologische Gleichgewicht des Waldes gefährdet. // Von Petra Mayer

Pflanzenforschung

Gesunde Pflanzen mit weniger Chemikalien

Mehr Ertrag in der Landwirtschaft und gleichzeitig die Umwelt schonen, dieses Ziel verfolgt jeder Landwirt. Pflanzenkrankheiten können den Ertrag jedoch jährlich um bis zu 40 Prozent senken. Bonner Wissenschaftler erarbeiten neue Möglichkeiten, um solche Krankheiten möglichst früh zu erkennen. In Zukunft sollen Erreger schon bekämpft werden, bevor die ersten Symptome auftreten. // Von Ilja Ballardt

Wertstofftonne im Rhein-Sieg-Kreis

Die Quietscheente wird recycelt

Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz der Bundesrepublik sieht vor, noch mehr Wertstoffe zu wiederzuverwerten. Damit soll die neue EU-Abfallrahmenrichtlinie umgesetzt werden, nach der auch Kunststoffe und Metalle in Zukunft recycelt werden sollen. Im Rhein-Sieg-Kreis tun das Kreis und Entsorger jetzt schon. // Nele van Leeuwen hat sich für technikjournal.de einmal bei den Verantwortlichen schlau gemacht.

Über uns

Wir studieren Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Unsere Geschichten drehen sich um Technik und alles, was damit zu tun hat. Auf technikjournal.de zeigen wir, was wir tun und was wir können - künftigen Arbeitgebern und allen, die es interessiert.

Zu unserer neuen Technikjournalseite geht es hier.