Startseite / Redaktion / Suche / Kontakt / Impressum
 

Blister: Individuell verpackte Medikamente

Maßgefertigte Tablettenpäckchen

Rund 34 Prozent der Deutschen über 65 müssen fünf oder sogar mehr Medikamente gleichzeitig einnehmen. Grade im Alter kann das zu einem großen Problem werden. Die individuelle Verpackung von Medikamenten könnte eine mögliche Lösung sein – nicht nur für Ältere. // Von Sina Mylluks

Intermodaler Transport

Gute Verbindung - viel Schiene und etwas Straße

Für eine neue Autobahn in Dänemark müssen viele Tonnen Rohstoffe aus Deutschland angeliefert werden. Dafür könnte ein Lastwagen auf die Straße oder ein Güterzug auf die Schiene geschickt werden. Die dänische Regierung hat die Wege kombiniert: Der Lastwagen rollt, wo es nötig ist, ansonsten fährt die Ware mit dem Zug. Dieses Prinzip nennt sich Intermodaler Transport. Warum das sinnvoll ist und wie es funktioniert, erklärt // Michael Mollen

Car-Sharing als Mobilitätskonzept der Zukunft

Amsterdam unter Strom

Stau, Verkehrschaos, Abgase: Immer mehr Autos befahren die Innenstädte europäischer Metropolen. Um Belastungen für Mensch und Umwelt zu reduzieren, bieten die Daimler AG und Europcar jetzt in Amsterdam Elektroautos zur Miete an. // Von Bastian Niederstein

Zahlen und Fakten zur Online-Enzyklopädie

Wie groß ist Wikipedia?

Mit einem 24-stündigen Blackout hat Wikipedia am 18. Januar 2012 gegen den Gesetzentwurf "Stop Online Privacy Act" (SOPA) protestiert. Die vielen Reaktionen auf diesen Protest machen deutlich, wie groß und mächtig Wikipedia inzwischen geworden ist. Zwei Infografiken zeigen die wichtigsten Zahlen und Fakten über die Online-Enzyklopädie. // Von Nele van Leeuwen

Social Media

Wie soziale Netzwerke die Politik beeinflussen

Täglich rast eine neue Meldung zur Kredit-Affäre um Bundespräsident Christian Wulff durch das Netz. Wo hat er Urlaub gemacht? Wer hat sein Haus finanziert? Das Beispiel Wulff zeigt: Blogs, Facebook & Co sind nicht nur in diesem Fall eine neue Macht in der Politik-Berichterstattung. // Von Philipp Lomme

Taktile, berührungsempfindliche Bildschirme

"Feelscreens" – Haptik für Touchscreens

Bisher steuern wir Geräte mit Touchscreens zweidimensional: Wir sehen auf dem Bildschirm, was wir machen, und hören meist noch eine akustische Rückmeldung. Auf der glatten, oft kühlen Bildschirmoberfläche fühlen sich jedoch alle Berührungen gleich an. Das finnische Unternehmen Senseg hat nun eine marktreife Technologie vorgestellt, die Displayinhalte fühlbar macht. // Von Dylan C. Knörr

Forschung

Grüne Gentechnik gegen den Welthunger

Kaum ein Thema wird in der breiten Öffentlichkeit so kontrovers diskutiert wie die sogenannte "Grüne Gentechnik". Forscher und Befürworter sehen immense Chancen und schätzen die Risiken gering. Umwelt- und Verbraucherschutzorganisationen hingegen warnen vor unkalkulierbaren Risiken. // Von Lea Herkenhöhner

Brandschutz

Wenn der Tannenbaum brennt

Lichterloh steht am Heiligen Abend der Weihnachtsbaum in Flammen - und kurze Zeit später die ganze Wohnung. Ein Szenario des Schreckens, aber kein unwahrscheinliches. "Der Tannenbaum ist der perfekte Scheiterhaufen", sagt Hans T., ein Mitarbeiter der Brandschutzstelle der Siegburger Feuerwehr. // Von Lea Herkenhöhner

Wie funktionieren... Spähprogramme?

Spyware betreibt unsichtbare Datenspionage

Wenn der Computer langsamer als üblich reagiert, kann das ein Zeichen dafür sein, dass sich sogenannte Spyware darin eingenistet hat. Solche Spähprogramme senden Daten aus dem Rechner eines Nutzers ohne dessen Wissen oder Zustimmung an den Hersteller der Software oder an Dritte. Wie das funktioniert und was man kann dagegen tun kann, erklärt // Gianna Krolla

Intelligente, digitale Kommunikation

Wenn Geräte sprechen lernen

Mit "Siri" stellte Apple Anfang Oktober 2011 einen Dienst für das iPhone vor, der gesprochene Befehle des Anwenders verstehen, umsetzen und auch beantworten kann. Aktuelle Forschungsprojekte zeigen jedoch, dass inzwischen weitaus mehr möglich ist, als nur ein simples Smartphone über Sprachbefehle zu bedienen. // Von Dylan Knörr

Über uns

Wir studieren Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Unsere Geschichten drehen sich um Technik und alles, was damit zu tun hat. Auf technikjournal.de zeigen wir, was wir tun und was wir können - künftigen Arbeitgebern und allen, die es interessiert.

Zu unserer neuen Technikjournalseite geht es hier.