Startseite / Redaktion / Suche / Kontakt / Impressum
 

TV-Zukunft 2010

Dreidimensionale Welt des Fernsehens

Die Spezialbrille sitzt auf der Nase, der Fernseher im Wohnzimmer ist eingeschaltet. Man taucht in die dritte Dimension ein. Schon in diesem Frühjahr soll das möglich sein. Viele der großen Hersteller haben 3D-fähige Fernseher angekündigt. // Von Johanna Nowak

Kommentar

Verlagssystem im Wandel

Die Musikbranche hat es vorgemacht. Aus Tonbändern wurden Kassetten. Aus Schallplatten wurden CDs, und daraus MP3s. Nicht mehr im Laden kauft der Kunde seine Musik. Mittlerweile wird der größte Umsatz im Internet verbucht. Doch auf dem Weg dahin hatte und hat die Musikindustrie mit einigen Problemen zu kämpfen. Aus diesen Erfahrungen kann, will und sollte die Branche des geschriebenen Wortes nun ihre Lehren ziehen. Vieles, was in der Musikbranche bereits Gang und Gebe ist, steht den Verlagen noch bevor. // Von Malte Möller

Nachtkontaktlinsen

Schlaf dich scharf!

Gerade abends in der rauchigen Disko oder beim Sport stören Hilfsmittel wie Brille oder Kontaktlinsen häufig ihren Träger. Ist das Gestell auf der Nase im Weg oder einfach unschick, oder die Kontaktlinsen verursachen rote Augen, so half bisher oft nur eine Laseroperation. Doch diese birgt durchaus Risiken. Und ist nicht mehr rückgängig zu machen. Eine Alternative sollen Kontaktlinsen bieten, die der Träger nur noch nachts im Auge hat, um dann tagsüber ohne Hilfsmittel sehen zu können. // Von Malte Möller

Bluescreen-Technik

Wie Harry Potter fliegen lernt

Seit es Filme gibt, versuchen Menschen Bilder zu manipulieren und Effekte zu erzeugen. Mit der heutigen Computertechnik können Schauspieler in ganz neue Welten gezaubert werden.// Von Martin Stiehl

High-Tech im Sport

Mensch soll im Mittelpunkt bleiben

Ursprünglich war Sport als Vergleich menschlicher Kraft und Kondition gedacht, doch immer mehr High-Tech im Sport lässt den Menschen in den Hintergrund treten. Im Schwimm- und Golfsport wurde dies in den letzten Jahren sogar zum Thema in den  Massenmedien. Diese Entwicklung bringt allerdings auch Probleme und Konflikte mit sich. // Von Arne Schade

Hightech-Prothesesen

Hundert Meter in 12,98 Sekunden - auf einem Bein

Wenn ein Mensch nach einer Amputation zurück in den Sport möchte, braucht er in vielen Fällen eine Prothese. Fußballspielen, Joggen, Wandern, Tauchen oder Schwimmen sind Sportarten, die durch entsprechende Prothesen wieder möglich werden. // Von Martin Stiehl

Glasherstellung

Von bunten Flaschen und leuchtendem Glas

Klirrend und klappernd laufen tausende Flaschen dicht an dicht auf hunderten Metern Förderband zur neuen Mattier- und Lackiermaschine der Firma Wiegand Glas in Steinbach am Wald. Aus den einfachen grünen, braunen oder weißen Flaschen werden hier echte Hingucker. Je nach Kundenwunsch auch mal in Leuchtfarbe. Von Michael Büttner

Informationsplattform zu Solaranlagen

Photovoltaik einfach planen

Nach dem für gescheitert erklärten Kopenhagener Klimagipfel fragen sich viele Menschen, was sie denn für die Umwelt und eine sauberere Zukunft tun können. Eine Sonnenenergieanlage ist eine Möglichkeit, jedoch ist die Verwirrung immer noch groß. Photovoltaik oder Solar? Selbst investieren oder das Dach verpachten? Ins Stromnetz einspeisen oder doch nur für den Hausgebrauch? Von Michael Büttner

Architektur

Deutsche Architekten kritisieren Dubais Burj Chalifa

In Dubai hieß es mal wieder größer, höher, teurer. Aber sind diese Bauwerke auch schöner und kulturell wertvoller? Darüber lässt sich streiten. Deutsche Architekten bezweifeln den Wert der zeitgenössischen Baukunst in Dubai. // Von Arne Schade

Freitzeittipps für Technikfans

In der Region die Welt entdecken

Auch wenn Technikbegeisterten ein etwas eigenbrötlerisches Image anhaftet, wollen auch die hartgesottensten Tüftler, Bastler und Schrauber mal raus und neue Dinge entdecken. Zum Glück ist das Angebot in der Region Köln/Bonn groß und abwechslungsreich. Egal ob man Freund von Zahlen und Formeln, von Architektur und Baukunst oder ganz universell interessiert ist. // Von Arne Schade

Über uns

Wir studieren Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Unsere Geschichten drehen sich um Technik und alles, was damit zu tun hat. Auf technikjournal.de zeigen wir, was wir tun und was wir können - künftigen Arbeitgebern und allen, die es interessiert.

Zu unserer neuen Technikjournalseite geht es hier.