Startseite / Redaktion / Suche / Kontakt / Impressum
 

Elektromobilität

Zwei Räder unter Strom

Ein Druck auf den Startknopf, kurzes Anlaufen und unter tosendem Gebrüll erwacht der große Serienzweizylinder zum Leben. So stellt man sich ein Motorrad vor, darauf ein harter Typ, der keine Gefahr scheut. Dass dieses stereotype Bild von Qualm und Benzingeruch langsam ins Wanken gerät, ließ sich auf der diesjährigen Motorradmesse "Intermot 2016" beobachten. Es wehte ein Hauch von Elektrizität durch die Hallen. //Von Jannis Lindner und Julius Abraham

Heilung von Phobien

Therapie mit Virtual Reality

Für diese Behandlungsmethode wurden spezielle Programme entwickelt, die den Benutzer mit seiner jeweiligen Angst konfrontieren. Doch können Betroffene ihre Phobien mithilfe von Virtual Reality-Brillen tatsächlich überwinden? Technikjournal hat nachgehakt.// Von Melanie Morgenstern und Daniel Schmitz

Bargeldloses Zahlen

Digitales Bezahlen in Deutschland nimmt zu

Die Universität Siegen hat in den Gastronomie-Betrieben ein neues Bezahlsystem via Smartphone eingeführt. Das soll die Abläufe an den Kassen beschleunigen: Kein Kramen nach Bargeld mehr, kein Aufladen einer Bezahlkarte. Ist das der erste kleine Schritt zu einem bargeldlosen Deutschland? // Von Laura Zimmermann

Videotechnik

Per Video gegen Fehlentscheidungen

Nachdem die Torlinientechnik im Jahr 2012 ihre Premiere feierte, steht nun die nächste technische Neuerung in den Startlöchern. Der Videoschiedsrichter griff Ende August erstmals aktiv ins Spielgeschehen ein. Wird er mittels Technik den Fehlentscheidungen im Fußball ein Ende setzen können? // Von Marius J. Franke

Motorradsicherheit

Sicher auf dem Kraftrad cruisen

Motorradfahren - ein riskantes Hobby. Bei der Motorradmesse Intermot 2016 klärte das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) über ihr Verkehrssicherheitsprogramm auf. Trotz der Initiative stieg die Zahl der verunglückten Fahrer in den vergangenen zwei Jahren.  // Von Alina Mack und Anestis Jordanidis

Lithium-Ionen-Akkumulator

Brandgefahr in der Hosentasche

Lithium-Ionen-Akkus sind in Elektroautos, Flugzeugen oder als Energiespeicher an Photovoltaik-Anlagen. Fast jeder trägt sie mit sich herum: beispielsweise das Smartphone in der Hosentasche. Nach dem Rückruf des Smartphones Samsung Galaxy Note 7 fragt sich Technikjournal: Warum brennen Lithium-Ionen-Akkus und wird das mit steigenden Erwartungen an Batterielaufzeiten häufiger passieren? //Jan Henning Klasen und Damian Krisor

Foodsaving via App

Hochladen statt Wegwerfen

Gastronomiebetreiber in Deutschland stehen täglich nach dem Ladenschluss vor dem gleichen Problem. Was tun mit den übriggebliebenen Lebensmitteln? Alles selbst aufbrauchen ist meist nicht möglich. Eine App bietet den Gastronomiebetreibern eine Möglichkeit, ihre Reste Interessierten anzubieten.// Von Mohamed Abuzarigh und Laura Hennigs

Werbeblocker

Adblocker gegen die Werbewelt

Werbung nervt viele Menschen in der Stadt, im Briefkasten und auch im Netz. Adblocker können Anzeigen im Internet ausblenden. Der Springer Verlag fordert nun nach einem Urteil des Oberlandesgerichts, dass sämtliche Werbung seiner Seiten trotz Blocker gezeigt wird. Aber wer blockt hier eigentlich was? // Von Fynn Koretz und Felix Kemper

Animation in Filmen

Immer mehr Filmwelten am Computer erstellt

Optimus Prime, der Terminator und Gollum sind für Viele Kultfiguren aus ihren Lieblingsfilmen. Der Eine rettet die Welt, während der Andere sie zerstört. So unterschiedlich diese Charaktere auch sein mögen, sie haben etwas gemeinsam: Sie sind am Computer entstanden. Doch nicht nur sie, sondern auch Teile ihrer Umgebung sind Erzeugnisse visueller Effekte, auch Computer Generated Imagery (CGI), genannt. // Von Axel Hieronymus und Robert Lambrecht

Teilchenphysik

Mit Lichtgeschwindigkeit durch den Bonner Untergrund

Kleinste Teilchen werden in mitunter kilometerlangen unterirdischen Röhren fast bis auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt, um dann mit anderen Objekten zu kollidieren. Doch wie funktionieren Teilchenbeschleuniger? Was fasziniert Physiker daran und wozu der ganze Aufwand? Technikjournal war vor Ort an der Elektronen-Stretcher-Anlage (ELSA) in Bonn. // Von Max Dittler und Martha Peters

Über uns

Wir studieren Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Unsere Geschichten drehen sich um Technik und alles, was damit zu tun hat. Auf technikjournal.de zeigen wir, was wir tun und was wir können - künftigen Arbeitgebern und allen, die es interessiert.

Zu unserer neuen Technikjournalseite geht es hier.