Startseite / Redaktion / Suche / Kontakt / Impressum
 

Do-it-Yourself

Verlötet beim Radiobau

Ein selbstgebautes Radio ist ein Unikat und ein Hobby, bei dem man seine Kreativität ausleben kann. Es vermittelt ein Verständnis für elektrische Bauteile und ist eine eindeutig bewertbare Leistung. Doch Tüfteln hat seine Hindernisse, denn: Wer viel lötet, kann sich auch verlöten. // Von Gerhard Bischoff

25.7.2014 // Ein Radio Marke Eigenbau benötigt einen guten Schaltplan und eine Komponentenliste. Hierbei ist darauf zu achten, dass beides vollständig ist. Vor dem Bau noch einmal die Komponenten durchgehen: Habe ich alle Bauteile? Die Bauteile gegebenenfalls mit einem Messgerät, auch Multimeter genannt, messen.

Es sollte unbedingt mit einer Lötstation gearbeitet werden, denn ein einfacher Lötkolben wird schnell den Spaß verderben. Eine gute Löttemperatur liegt bei 320 Grad Celsius.

Bauteile und ihre Empfindlichkeiten

Beim Löten sollte darauf geachtet werden, dass der Lötkolben nicht zu lange Kontakt mit den Bauteilen hat - denn zu viel Hitze beschädigt oder zerstört die Bauteile.

Bei den Elektrolyt-Kondensatoren, kurz Elkos genannt, muss im Gegensatz zu gängigen Kondensatoren auf die Polarität geachtet werden. Das bedeutet, Elkos haben einen Plus- und einen Minuspol, die Minusseite ist gekennzeichnet. Ein falsch eingebauter Elko wird dadurch zerstört.

Eine gute Verbindung ist das A und O

Kabelverbindungen vor dem Löten verzinnen, das macht das Anlöten an die Kontakte der Platine einfacher. Zudem wird die Gefahr der Wackelkontakte vermindert. Weniger ist mehr: Mit dem Lötzinn sparsam umgehen, zu viel Lötzinn an den Kontakten kann ebenfalls zu Verbindungsproblemen führen.

Ein wichtiges Hilfsmittel ist eine "Helping Hand": Sie hat zwei Krokodilklammern, an denen die Platine befestigt wird, und beide Hände sind frei, um zu löten.

Radiobau für Anfänger

Bausätze eigenen sich sehr gut für Einsteiger – sie vermitteln ein gutes Grundverständnis für elektrische Bauteile. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Leiterbahnen sich bereits auf der Platine befinden. Das Ausarbeiten der Leiterbahnverläufe und das eigenständige Löten ist nur für Fortgeschrittene zu empfehlen. Ein einfacher Anfang baut Selbstbewusstsein auf, trainiert die Fähigkeiten und motiviert zu größeren Projekten.

Video zum Selbstversuch

Weiterführende Links zu Radiobauplänen

Sehr ausführlicher Bauplan für ein UKW-Radio und einen Verstärker in englischer Sprache

Bauplan und der Versuchsaufbau für ein Radio vom Physiklehrer Alfons Reichert des Baesweiler Gymnasiums

Gerhard Bischoff

Kommentieren und bewerten 

Mit folgendem Formular können Sie den Artikel kommentieren und bewerten. Mit einem * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Ihr Name*
Ihre E-Mail-Adresse*
Bewertung des Artikels*
(1 Stern = schlecht / 6 Sterne = hervorragend)
Sicherheitsabfrage*: Bitte addieren Sie 2 und 1
Ihr Kommentar*